Beiträge von Minzi

    Früher oder später ist alles, was übrig bleibt mal im sale. Ob es dann noch in deiner Größe da ist, ist die andere Frage.

    Ich habe schon was regulär bestellt, was zwei Wochen später im sale war und ich habe auch schon mal gepokert und gewartet und dann gab es den Artikel zwar im sale aber nicht mehr in meiner Größe.

    Kommt halt darauf an, wie unbedingt du den Artikel haben willst. Irgendwas findet man immer im sale aber die richtig tollen Sachen sind dann meistens schon weg.

    Aber jetzt hast du sie doch nach dem alten Test. Und wenn das Ergebnis zu niedrig war und du bei 4 anfängst hast du am Schluss noch einiges zu bieten und wirst ihn sicher um einiges steigern können.

    Bei mir war das beim ersten Test genauso.

    Ich habe zu niedrig angefangen weil ich nicht wusste was auf mich zukommt. Beim nächsten habe ich dann die Zonen des ersten Tests zugrunde gelegt und konnte mich um 20 Watt steigern.

    Versuche mal den Test mit Olivia. (den älteren). Sie sagt es besser an.

    Du startest nach dem Aufwärmen gleich in Zone 4, was schon ganz schön anstrengend ist und steigerst dann noch bis in Zone 5 und 6 rauf. Wenn du jetzt nach deinem zu leichten Test die Zonen hast, kannst du die gleich anwenden und eben gleich in den oberen Bereichen der Zone 4 starten wenn du das Gefühl hast, es war zu leicht. Der Test ist ja "all out" deswegen ist man da schon sehr lang im roten Bereich und danach ist man erstmal platt, Wenn das bei dir nicht der Fall war, denke ich auch, dass du zu schwach gestartet bist.

    Hallo Bettina,

    wie ist das Verhältnis endurance zu max? Es sollte ungefähr 80:20 sein.

    Wenn du alle 2 Tage auf dem Rad bist, solltest du immer 2 mal lange endurance Einheiten und 1x max machen. Nach den max auch genügend Pause lassen.

    Fährst du mit Pulsmesser? Bei den endurance rides steigt mein Puls meistens nicht in den orangen Bereich. Ich sehe aber immer auch Fahrer/innen, die bei endurance rides im orangen oder gar roten Puls fahren. Dann sind es keine endurance rides mehr. Formabhängig kann man schon mal kurz in den orangen Bereich reinkommen aber das sollte nicht die Regel sein. Sollte es bei dir so sein, würde ich den aktuellen FTP nach unten korrigieren.

    Hast du schon mal die Programme zu den PZ absolviert? Die sind sehr empfehlenswert.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass du schon so hoch drin bist, dass halt einfach nichts mehr geht.

    Hast du Gewichtsschwankungen bzw hast im letzten Jahr abgenommen? Das beeinflusst auch die absolute Leistungsfähigkeit, nicht aber die relative im Verhältnis zum Gewicht. Bei Peloton wird ja nur die absolute Leistung gemessen. Bei Berücksichtigung der relativen Leistungsfähigkeit in Watt/kg kann es dann wieder anders aussehen.


    Oder du bist von vornherein schon so gut trainiert, dass deine individuelle Grenze schon erreicht ist. Glaube ich aber eher nicht, denn es ist erstaunlich was da manchmal noch geht. Ich glaube eher, dass die rides zu anstrengend sind und du übertrainiert bist, was kontraproduktiv ist. Wie ist dein Name bei Peloton und ist das Profil öffentlich? Dann kann ich es mir gerne mal ansehen.

    Der Einsatz sollte auf Männlein/Weiblein ausgerichtet sein.

    Toll finde ich die Hosen von z.B Gore, Assos, Alé Castelli oder Pearl Izumi.

    Nimm sie im Zweifelsfall lieber eine Nummer größer, denn die sitzen von Haus aus sehr eng.

    Oder du kaufst dir eine Gelsattelauflage, dann kannst du mit weniger guten Polstern radeln.

    Ich kaufe mein Hosen immer bei bike-discount.de. Da wurde ich noch nie enttäuscht und die haben viel Auswahl und gute Preise. Und wenn mal was nicht passt, geht es auch problemlos mit den Retouren.

    Radlerhosen vom Discounter oder Tchibo taugen nichts.

    Wie war denn der FTP Test mit dem bike plus? Sind die Werte einigermaßen gleich?


    Ich habe das Gefühl, dass das Peloton etwas zu hohe Watt Zahlen ausspuckt. Neulich habe ich einen Powerzone max ride gemacht und hatte als Spitzenwert 476 Watt, was mir unrealistisch hoch erschien. Ich habe auch das bike plus.

    Die Fahrten draußen ergeben auch nie so hohe Durchschnittswerte aber na ja, man muss ja auch den Straßenverkehr, Kurven, Kreuzungen etc. berücksichtigen. Und bei bergab Fahrten hat man dann ja auch Null Watt was den Durchschnitt auch wieder senkt. Ich bin noch nicht dahinter gekommen inwieweit die angegebenen Watt Zahlen des Peloton bikes realistisch sind. (von frisierten bikes mal ganz abgesehen)

    Ahhhhhhhh, du bist nicht mehr in der Peloton Community? Wie schade!!

    Ich kenne Swift auch aber da gefällt mir nicht, dass die Routen nur Computer simuliert sind. Bei Tacx sind es echte Aufnahmen so wie auch bei Rouvy.

    Bei Tacx gibt es auch eine kostenlose app mit eingeschränkten Funktionen und selbst programmierbaren rides.


    Auf jeden Fall viel Spaß mit dem neuen Spielzeug!

    Herzfrequenzkurse gibt es nur von einer englischsprachigen Trainerin Christine.

    Du trainierst so dass du in einer bestimmten angesagten Herzfrequenz (Puls) bleibst. Dazu brauchst du natürlich logischerweise einen Pulsmesser.


    Bei Powerzone Kursen wird nur die Leistungszone angesagt, in der du trainierst. Deine Zonen ermittelst du am Anfang nach Gefühl (da wird einem von den Trainern geholfen) und dann über den FTP Test.

    Sobald du den FTP Test gemacht hast, erscheint unten auf dem Bildschirm ein Balken, auf dem die Zonen sichtbar sind.

    Über den support kann ich nichts negatives berichten.


    Erst das bike kaufen und dann in der 30 tägigen Testphase tauschen halte ich für nicht o.k.

    Man beachte den Logistik Aufwand, Transportwege und Kosten für die Firma. Es ist ja nicht eben mal ein T-Shirt, das du zurückschickst weil du es zur Ansicht bestellt hast.

    Du müsstest dann das bike erst zurückgeben und dann neu bestellen.

    Während der lockdowns haben viele Leute bikes angeschafft da sie nicht rauskonnten und jetzt werden halt wieder andere Prioritäten gesetzt.Der Geist ist willig doch das Fleisch ist schwach....

    Es macht tierisch Spaß mit dem bike zu trainieren. Für mich ist es keine Überwindung sondern ich freue mich darauf.

    Aber im Fitnessstudio sind im Januar auch immer viele neue und nach einigen Monaten sind sie wieder weg.

    Wollen muss man natürlich schon.................

    Der Monitor ist beim bike+ größer und die Auflösung ist besser. Zudem ist der Monitor schwenkbar.

    Es gibt aber auch für das bike einen Adapter, so dass man den Monitor drehen kann. Ist nicht original von Peloton. Der link ist hier irgendwo im Forum.


    Der sound ist wesentlich besser. Wenn du mit Kopfhörern fährst oder eine BT Lautsprecher anschließen willst, ist das Argument auch vom Tisch.


    Autofollow gibt es bei on demand Kursen (nicht bei live Kursen). Autofollow heißt. Der Widerstand regelt sich bei Kursen in denen der Trainer einen bestimmten Widerstand ansagt automatisch mit. Beispiel: Der Trainer sagt Widerstand 30-40 und du stellst auf 35 ein. Dann kommt die nächste Ansage z.B 40-50. In diesem Falle würde sich der Widerstand automatisch auf 45 einregulieren. Du kannst aber immer nachkorrigieren, dann wird auch der nächste angesagte Widerstand auf den neu einregulierten Wert justiert.

    Herzfrequenzzonenkurse oder Powerzone Kurse sind ohne Autofollow da hier auch kein definierter Widerstand angesagt wird.


    Die Kalibrierung geht beim bike+ automatisch über das display, beim bike ist es ein ziemliches Gefummel und sehr fehlerbehaftet.


    Die Geometrie der Räder ist etwas unterschiedlich. Beim bike sitzt man etwas gestreckter drauf. Habe ich selbst nachgemessen. Kleine Personen sind mit dem bike+ besser bedient, sehr große mit dem bike. Den Schlitten kann man ja nicht unbegrenzt verstellen da sonst der Winkel für die Knie nicht mehr richtig ist.



    Mit dem Kauf des bikes bekommst du einen Aktivierungscode den du nach der Lieferung eingeben musst und damit ist das bike und die Mitgliedschaft aktiv.

    Die App ist dann automatisch über Laptop oder Tablet etc inklusive

    Du kannst die Mitgliedschaft aber bis zu 3 Monate pausieren oder auf die App downgraden. Deine Daten werden nicht gelöscht. Ist vielleicht im Sommer oder wenn du im Urlaub bist denkbar. Wenn du länger als 3 Monate pausieren willst, kannst du kündigen, dann sind aber all deine Daten weg und wenn du wieder weitermachen willst, fängst du mit den Daten von vorne an.


    Ich selbst habe auch das Plus und würde die Vorteile nicht missen wollen.

    Doch, das geht schon.

    Oben rechts bei den Einstellungen gehst du auf Geräte Einstellungen und dann auf Kalibrieren.

    Ich musste das einmal machen als meine Power Zonen absolut nicht mehr stimmten und auch die Werte sehr stark von der Tabelle abwichen. Danach war wieder alles beim Alten. Warum es sich verstellt hatte, weiß ich nicht.

    Ich habe es nicht bewegt und auch sonst nichts geändert.