Gleiche Werte, unterschiedliche Leistung

  • Hallo!


    ich bin gestern einen gemeinsamen Kurs mit meiner Vater gefahren.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass ich trotz gleicher oder besserer Werte im Bereich Frequenz / Wiederstand, dennoch weniger Leistung bringe als er.

    hat jemand eine Erklärung dafür?


  • Ahh okay verstehe.


    Soweit ich das weiß, rechnet Peloton noch ein paar Werte mit rein, damit das Leaderboard fairer ist.

    Eine Person die schwerer ist kann leichter mehr kraft auf die Pedale bringen.


    Genau so das alter etc.

  • Das liegt an der Kalibrierung. Gewicht wird bei Peloton nicht berücksichtigt. Aber die bikes sind nicht alle gleich kalibriert. Ist ein Thema für sich und es gibt hier auch einen Thread dazu.Beim bike plus kann man automatisch kalibrieren aber beim bike ist es nicht so einfach und eine Wissenschaft für sich. Das haben schon einige cheater für sich entdeckt. Die fahren dann in Bereichen, die absolut nicht mehr realistisch sind. Man kann sich also nur bedingt mit anderen messen aber immer gut mit sich selbst.

  • Aber das ist doch eig nicht das Problem.


    Ja es kann unterschiede in der Kalibrierung geben. Das bei gleicher kraft unterschiedliche Werte raus kämen.


    Hier kommen aber bei gleichen Werten andere Summen raus.... Als wäre 1+1 auf dem einen Bike 2 und dem anderen 3.

  • Dem ist leider nicht so. Wenn es „fairer“ werden soll, kannst du nach Alter und Geschlecht filtern. Das Gewicht wird leider gar nicht berücksichtigt. Bei Zwift ist das so aber Peloton unterscheidet leider nicht nach Gewicht und du hast auch keine Filtermöglichkeit. Dass bei exakt gleicher Trittfrequenz und gleichem Widerstand unterschiedliche Werte rauskommen ist völlig normal. Wenn du dir die Tabelle anschaust, hast du viele verschiedene Zonen. Ich habe das bei mir mal verglichen. In den unteren Zonen bin ich um einiges darunter, in höheren dafür drüber, deswegen stimmen auch die Durchschnittswerte am Schluss nie überein weil sich der Wert ja aus den einzelnen Zonen zusammensetzt.

    Einmal habe ich mit einer Freundin per Videochat trainiert und da hatte ich das Gefühl dass meine Werte gar nicht mehr stimmen. Wir haben dann gleichen Widerstand und gleiche Trittfrequenz gehalten und meine Werte waren um 20 Watt drunter. Nach der automatischen Kalibrierung war dann alles wieder so wie vorher. Also ist es auch tatsächlich so , dass a mal b bei einem Rad c und beim anderen d ist. Und wenn es so krass abweicht dass du selber an dir zweifelst, dann kannst du beim bike plus ja mal die Kalibrierung machen. Vor allem wenn du ohne Autofollow fährst oder viele PZ Kurse machst, kann das hin und wieder von Vorteil sein. Bei Autofollow kalibriert es sich eh von selber.

  • Kennst du die Tabelle schon? Es gibt nicht den Einen Wert für jede Kombination und es gibt auch Abweichungen von der Range nach oben oder unten also wirst du auf unterschiedlichen bikes uU auch unterschiedliche Werte kriegen. Wichtig ist letztendlich ja auch nur dass es für dich selbst immer einigermaßen konstant ist und das ist es normalerweise auch.

  • Output is a nonlinear function of cadence and resistance. If you do 30 resistance and 80 cadence for two minutes, or 40 resistance and 120 cadence for one minute then 20 resistance and 40 cadence, both will have the same averages but the second will have much higher output.



    Das würde für mich am meisten Sinn machen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!